english

floodFILL - GIS-gestützte Modellierung von Überschwemmungen

Das hydrologische Modell floodFILL stellt ein einfach zu bedienendes System zur Berechnung der zeitlichen und räumlichen Ausbreitung einer Überschwemmung im Gelände dar. Mit floodFILL lassen sich z.B. folgende Fragestellungen beantworten:

Wie schnell erreicht das Hochwasser welche Bereiche?

Wie hoch steht das Wasser in überfluteten Bereichen?

Sind meine Daten ausreichend um ein Überflutungsereignis modelltechnisch umzusetzen?

Ausgehend von einem zeitlich aufgelösten Zuflußvolumen oder einem Wasserstand an räumlich differenzierten Einlaufstellen wird das Wasser entsprechend der Informationen aus einem hochauflösendem Digitalen Höhenmodell im Gelände verteilt. floodFILL wurde vollständig in das geographische Informationssystem (GIS) ArcView integriert. Durch seine wenigen benötigten Eingabedaten und die Flexibilität bezüglich der Eingabeparameter eignet sich floodFILL sowohl für die zeitferne Risikoanalyse von Überschwemmungsereignissen und die vorbeugende Abschätzung von Katastrophenfolgen als auch zum zeitnahen Katastrophenmanagement bei einem Hochwasser.

Keywords
Überschwemmungsereignis, Dammbruch, Deichbruch, mobile Schutzelemente, überschwemmungsgefährdete Bereiche, GIS ArcView, Planung für Unterhaltung und Ertüchtigung von Deichen, Gefahrenkarten, Risikokarten, Unterstützung in Hochwasser Aktionsplänen, Schadensabschätzung, Hochwasser Vorsorgemaßnahmen im Planungsbereich